A week of work.

by freimachen

Arbeit ist Ablenkung. Nach dem ersten 15 Stunden Arbeitstag des Jahres, lasse ich die Woche Revue passieren. Mag ich meinen Beruf? Nein. Mache ich ihn gerne? Ja. Macht das Sinn? Keine Ahnung. Aber während ich so drüber nachdenke, mit welchen Themen ich mich beruflich in den letzten Tagen beschäftigen durfte, musste ich doch etwas lachen. Was für eine Mischung für so wenig Tage: Babynahrung (ich!), Strom, Neurosis light im Gotteshaus, Wärmepumpen, Fashion, chemisches Produkt dessen Sinn und Zweck ich noch nicht verstanden habe und zu guter Letzt noch eine Portion Music Merch bearbeitet…

Bin gespannt was die nächste Woche bringt.

Und jetzt: Feierabend.

Advertisements