Man hätte es ahnen können…

by freimachen

Wurde vor einiger Zeit, die usamerikanische Finanzkrise auf den Immobilienmärkten bereits in solch “meinungsbildenen” Sendungen wie Spiegel TV behandelt, hätte man doch eigentlich schon längst stutzig werden können/müssen.

Da wurden Häuser für einen Bruchteil ihres ursprünglichen Wertes verkauft, gab es Immobilien-Kaffeefahrten zum Schnäppchenpreis, Häppchen inklusive. Solider Mittelstand, bürgerlich, zum Vorstadtleben verhaftet, stürzt in die Privatinsolvenz, wie die Lemmige in ebensolchem Spiel.

Und keiner fragt sich wohin das führt?

Zumindest nicht öffentlich? Hallo? Und jetzt? Jetzt ist der Ausverkauf da und die (gespielte) Überraschung
und Bestürzung groß. Ja ne, is klar.

Ich habe vor einiger Zeit einen Kunden aus ebendieser Branche gehabt. Es ging um eine Imagerepositionierung, ein netter Kunde, das Projekt war anstrengend, erfolgreich und doch auch mit Spaß verbunden.
Aber was mir schon dabei klargeworden ist: Diese Branche ein wenig den Sinn für die Realität verloren. Unsummen an Geld wurden in Kreditfonds in den US investiert. Man stelle sich das so vor. Mr. Tom aus Dakota nimmt eine Hypothek auf sein Vorstadt-Holzhäuschen mit Vorgarten und Veranda auf. Damit seine Frau, auf dem College kennengelert, das Kleinkind in besseren Verhältnissen aufwachsen lassen kann. Seine Bank, durchaus interessiert, nimmt an und fortan zahlt Tom einen gewissen Betrag X monatlich zurück an seine Bank. Seine Kreditschulden jedoch liegen schriftlich festgehalten im Safe, und werden von der Bank wiederum “vermietet” (so oder so ähnlich mal sehr verkürzt dargestellt).

Kurzum: Geld, das einem nicht gehört und man verliehen hat, lebt von Zinsen, nicht zurückgezahlter Beträge in Assetfonds wieder auf. Logisch, intelligent und erfolgreich. Aber nur solange, wie sich das System im Gleichgewicht befindet.

Tja, jetzt wo es das nicht mehr ist, gehen Banken pleite und es finden sich keine Käufer mehr. Die Branche zuckt nervös und hofft auf frisches Geld auf den Märkten. Die Börsen im Minus, wird es wohl noch ein wenig dauern, bis es sich wieder beruhigen wird.

Und ich werde das Gefühl nicht los, man hätte es ahnen können.

Advertisements